Tagging-Archive: Betreuungsgericht


In Deutschland ist es wie bei Jim Knopf und Lukas – Ohne Ausweis bist du ein Niemand

Mancher wird sich noch an Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer erinnern. In dieser schönen Geschichte aus unserer Kindheit, kommen die beiden ja auch nach China und dort sollen sie sich ausweisen. Aber Ausweisdokumente haben sie natürlich nicht, da man so etwas in Lummerland mit fünf Einwohnern nicht braucht. Und plötzlich heißt es in dem […]


Wie wird man Berufsbetreuer

Das Betreuungsgericht bestellt häufig auf Vorschlag der Betreuungsbehörde einen geeigneten Betreuer. Dies ist aber örtlich unterschiedlich und die Richter bestellen manchmal auch ohne Rückfrage bei der Betreuungsbehörde einen Berufsbetreuer, wenn Sie diesen für geeignet halten. Grundsätzlich ist jeder geeignet ist, der aufgrund seiner Lebens- und Berufserfahrung in der Lage ist, die Betreuung in den beschlossenen […]


Wie kommt es zu einer gesetzlichen Betreuung

In Deutschland stehen rund 1,3 Millionen Menschen unter Betreuung (Stand Jahresende 2011). Davon werden etwa 1/3 von Berufsbetreuern oder Vereinsbetreuern betreut. Eine Betreuung wird vom Betreuungsgericht (bis September 2009 Vormundschaftsgericht) angeordnet, wenn der Betroffene  infolge einer  Erkrankung nicht in der Lage ist, seine Angelegenheiten ganz oder teilweise selbst zu regeln. Typische Erkrankungen, bei denen eine […]


Gesetzliche Betreuung 7

Seit 2006 arbeite ich als selbständiger Berufsbetreuer. Das heißt ich wurde vom Betreuungsgericht als rechtlicher Betreuer nach dem BGB  für volljährige Menschen bestellt, die ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selber regeln können. In der Regel betreue ich um die 30 Menschen aller Altersstufen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn. Einige davon leben in Pflegeheimen […]